"Aller guten Dinge sind drei”, dies muss die belgische Caroll Vanwelden auch gedacht haben als sie beschlossen hat eine Jazz-Trilogie um die Shakespeare Sonette zu schreiben. Dem Thema der 154 Sonette Shakespeares hat sich die Komponistin und Pianistin auf ihre einfühlsame Art und Weise bereits 2012 und 2014 angenommen. Daraus entstanden sind zwei von den Kritikern äußerst gelobte Veröffentlichungen. Die Künstlerin begann eine multidimensionale musikalisch-lyrische Reise, welche mit dem neuen JAZZNARTS RECORDS Release Caroll Vanwelden – Sings Shakespeare Sonnets 3 am 21. Juli 2017 seinen Höhepunkt aber zeitgleich auch sein fulminantes Ende findet. Auf der letzten Platte dieser Trilogie, zeigt sie uns einmal mehr ihren sehr originellen und ganz eigenen Ansatz für die Interpretation der bekanntesten Sonette des englischen Großmeisters.

 

CAROLL VANWELDEN - sings Shakespeare Sonntes 3

€15.00Preis
  • 1. My mistress’ eyes - sonnet 130                                    
    2. Shall I compare thee - sonnet 18 
    3. What’s in the brain - sonnet 108                        
    4. That time of year - sonnet 73                                
    5. To me fair friend - sonnet 104 
    6. Alas, ’tis true - sonnet 110
    7. No longer mourn for me - sonnet 71 
    8. In the old age - sonnet 127 
    9. From fairest creatures - sonnet 1 
    10. Say that thou didst forsake me - sonnet 89 
    11. Some say thy fault is youth - sonnet 96
    12. Like as the waves - sonnet 60
    13. Tired with all these - sonnet 66
    14. What potions have I drunk - sonnet 119
    15. When in disgrace with fortune - sonnet 29
    16. When my love swears - sonnet 138