Frank Wunsch verfolgt einen ganz und gar eigenen Weg durch das musikalische Dickicht der internationalen Jazz-Szene. Seit langer Zeit hinterlässt der 60-jährige Pianist und Komponist – Frank Wunsch wurde am 29. August 1945 in Bochum geboren – markante und wiedererkennbare Spuren als europäischer Jazz-Musiker. Von Anfang an ist in seinen raffiniert geschriebenen Originals und Arrangements und in seinem fantasievollen Spiel auf dem Klavier die weitverzweigte US-amerikanische Jazz-Geschichte ebenso präsent wie die Hinterlassenschaft einiger (Avantgarde-)Komponisten aus Europa. „Er ist ein dialogisch orientierter, dynamisch fein differenzierter Pianist aus der Schule von Bill Evans, lässt aber auch Anklänge an Lennie Tristano und Bud Powell aufblitzen“, heißt es etwa im rororo Jazz-Lexikon von Martin Kunzler über den Musiker Frank Wunsch, der „zudem auf Schönberg, Debussy, Bartók und Messiaen als Inspirationsquellen“ verweist.

WUNSCH / STRAUCH SEXTET FEAT. KENNY WHEELER – Joana's Walz

Artikelnummer: JNA3205
€15.00Preis
  • Kenny Wheeler (trumpet, flugelhorn)
    Gerd Dudek (tenor-, sorpranosax)
    August Wilhelm Scheer (baritone sax)
    Frank Wunsch (piano)
    Paul G. Ulrich (bass)
    Oliver Strauch(drums)